Gedanken von Albertus Zerk

Über das System, mein Leben, meine Gedanken, mein ich...

Dienstag, 7. August 2012

Der Beginn

Wenn ich zulange warte, fängt es plötzlich nicht mehr an
(© Albertus Zerk, 2010)

Fragen und Antworten

Ich verweigere mich banalen Fragen und kurz konsumierbaren Antworten
(© Paul Parin, 2008)

Dienstag, 6. April 2010

Forschungsergebnisse

Ergebnisse aus der offiziellen Forschung
stammen immer aus dem System, für das System.
Das System untersucht sich selbst und meint dabei,
es sei selbst die Welt
(© Albertus Zerk, 2010)

Sonntag, 28. März 2010

Die Strafe für unsere Sünden


Follow Me!

Es ist nicht Gott, der uns für unsere Sünden bestraft.
Weil wir nicht alles sehen wollen, sorgen wir selbst für die Verhältnisse,
die wir dann als Strafe erkennen wollen
(© Albertus Zerk, 2010)

Was immer Frauen in uns zu sehen

Was immer Frauen in uns zu sehen glauben,
oder glauben wollen was sie zu sehen glauben,
ich werde es wohl nie verstehen
(© Albertus Zerk, 2010)

Sonntag, 14. März 2010

Recht auf Arbeit

Das einzige Recht, das die Römer ihren Sklaven gewährten,
war das Recht auf Arbeit.
Heutige, moderne Gesellschaften, haben Sklaven,
die für ihr Recht auf Arbeit kämpfen!
Das sind Sklaven
(© Albertus Zerk, 2010)

Die Unangreifbarkeit des Systems

Um das System ertragen zu können,
muss man sich selbst betrügen.
Das ist ein wichtiger Teil des Systems
und macht es fast unangreifbar
(© Albertus Zerk, 2010)

Dienstag, 9. März 2010

Ablenkung vom echten Leben

Die meisten Menschen glauben, sie geniessen das Leben,
aber in Wirklichkeit geniessen sie die Ablenkung vom echten Leben
(© Albertus Zerk, 2010)

Sonntag, 7. März 2010

Zeit zum Denken und Handeln

Man muss die Lügen der Gesellschaft aushalten.
Man muss die Feigheit und Dummheit des Volkes aushalten.
Man muss die Arroganz, Herrschsucht und Dummheit der Besitzenden aushalten.
Man muss die Ignoranz der Akademiker aushalten.
Man muss das Wissen, welches nicht der offiziellen Version entspricht, aushalten.
Dann hat man Zeit zum Denken und Handeln
(© Albertus Zerk, 2010)

Samstag, 20. Februar 2010

Ich glaube nicht an das Böse im Menschen

Ich glaube nicht an das Böse im Menschen!
Ich glaube auch nicht an das Gute im Menschen!
Aber ich glaube an das Dumme im Menschen
(© Albertus Zerk, 2010)

Montag, 15. Februar 2010

Der Mensch ist grundsätzlich frei

Der Mensch ist grundsätzlich frei.
Aber er muss gelehrt werden, mit der Freiheit autonom umzugehen.
Dann braucht es keine Anführer mehr, sondern nur noch Führer,
Wegweiser, die verschiedene mögliche Wege aufzeigen
(© Albertus Zerk, 2010)

Unsere Informationsgesellschaft


Follow Me

In einer Informationsgesellschaft kann jeder alles sagen.
Folgen - totale Desinformation, keiner weiss mehr,
was genau passiert
(© Albertus Zerk, 2010)




Macht, Wissen, Lesen und Schreiben… - wir verstehen
so ziemlich alles falsch! Warum?
Weil wir so gelehrt werden.
Warum? Warum wohl?!
(© Albertus Zerk, 2010)





Das Leben ist zum Geschäft verkommen
(© Albertus Zerk, 2010)